Aufgabe des Körpertherapie-Zentrums ist die Erforschung und Verbreitung körpertherapeutischer Methoden zur Behandlung von chronischen Schmerzzuständen, Bewegungsstörungen, funktionellen („psychosomatischen“) Erkrankungen und Ängsten und Depressionen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Schmerztherapie und Körperpsychotherapie.

Dies geschieht durch

  • Erprobung und Weiterentwicklung verschiedener körpertherapeutischer Verfahren. Näheres zu den einzelnen Verfahren finden Sie unter »Die Behandlung«.
  • Behandlung von Patienten, die unter chronischen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen funktionellen Beschwerden und/oder Ängsten oder Depressionen leiden, mit denjenigen körpertherapeutischen Verfahren, die sich im Körpertherapie-Zentrum als effektivste herausgestellt haben. Näheres finden Sie unter "Behandelbare Beschwerden".
  • Ausbildung von Therapeuten in Sensomotorischer Körpertherapie nach Dr. Pohl®, einer Kombination körpertherapeutischer Verfahren, die auf dem konsequenten Verständnis der funktionellen Anatomie basiert und im Körpertherapie-Zentrum angewendet wird. Näheres zur Ausbildung finden Sie unter »Die Ausbildung«.
  • Information der Öffentlichkeit über die Ursachen von
    • chronischen Schmerzen
    • Bewegungsstörungen
    • funktionellen und "psychosomatischen" Erkrankungen
    • Angstzuständen und Depressionen
    • sowie über das Vorhandensein und die Wirksamkeit körpertherapeutischer Verfahren im Bereich von Schmerztherapie, Körpertherapie und Körperpsychotherapie.

Näheres finden Sie unter: Artikel und unter Vorträge und Workshops.