Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl
Sensomotorische Körpertherapie
nach Dr. Pohl®
Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl
Sensomotorische Körpertherapie
nach Dr. Pohl®

Unterarmschmerzen und Fingerbeschwerden durch Verspannungen

Schmerzende Unterarme und Finger, Fingersteifigkeit. Schmerzen auf der Innenseite/ Außenseite von Unterarm/Fingern. Welche Muskeln schmerzen und warum? Mausarm. Fehldiagnosen: Sehnenscheidenentzündung, Carpaltunnelsyndrom.

Unterarm- und Fingerschmerzen - wie fühlen sie sich an?

An den Unterarmen kommt es zu ziehenden, stechenden oder brennenden Schmerzen, die sich bis in die Finger erstrecken können. Die Finger schmerzen beim Bewegen, die Unterarmmuskeln oft nur auf Druck.

Schmerzende Finger sind oft steif. Besonders wenn man sie lange nicht bewegt hat, lassen sie sich schwer beugen und/oder strecken (Morgensteifigkeit). Unterarm- und Fingerschmerzen sind häufig mit Bewegungseinschränkungen verbunden und verstärken sich nach bestimmten Belastungen (z. B. Beugen Strecken oder Seitwärtsneigen der Handgelenke; Anheben oder Tragen von Lasten; Drehen des Arms).

Unterarm- und Fingerschmerzen stellen bei vielen Tätigkeiten ein erhebliches Handicap dar. Im Extremfall kann es zur Berufsunfähigkeit kommen.


Fingerschmerzen aus den Unterarm

UnterarmFingerschmerzen treten häufig gemeinsam mit Unterarmschmerzen auf, weil sich in den Unterarmen lange, starke Muskeln befinden, die sich als Sehnen in die Finger fortsetzen. Kontrahieren diese Muskeln im Unterarm, ziehen sie an den Sehnen und beugen oder strecken damit die Finger.

Fingermuskeln im Unterarm

Bei Verspannung ziehen die Finger-Muskeln im Unterarm so stark an ihren Sehnen, dass man die Finger nur unter Schmerzen gegen den Widerstand des Muskelzugs bewegen kann.

 

UnterarmmuskelJe nachdem, bei welcher Bewegung und wo die Finger schmerzen, sind andere Fingermuskeln betroffen:

Schmerzen auf der Innenseite der Unterarme und Finger
Schmerzen auf der Außenseite der Unterarme und Finger

Unterarmschmerzen - was schmerzt?

Die langen Fingerbeuge und -streckmuskeln im Unterarm schmerzen bei Bewegungen der Finger. Gibt man z. B. jemandem die Hand, spürt man Schmerzen im Unterarm.

Außerdem gibt es im Unterarm viele verschiedene Muskeln zum Bewegen von Unterarm, Handgelenk, Ellbogen und Daumen. Je nachdem, wo und bei welcher Bewegung es schmerzt, sind andere Muskeln bzw. Bindegewebspartien betroffen.

EllenbogenmuskelnStreckmuskelnStreckmuskelnDaumenmuskelnHand-Wende-MuskelnHandgelenks-MuskelnHandgelenks-Muskeln

Sie können selbst feststellen, welche Muskeln bei Ihnen verspannt sind und woher das kommt:

Schmerzen auf der Innenseite der Unterarme/Finger
Schmerzen auf der Außenseite der Unterarme/Finger
Schmerzen auf der Daumenseite der Unterarme/Handgelenke
Schmerzen auf der Kleinfingerseite der Unterarme/Handgelenke

Bezeichnungen wie "Sehnenscheidenentzündung (Tendovaginitis)" "Carpaltunnelsyndrom" "Fingergelenks-Arthrose", "RSI", "Epikondylitis" sind meistens falsch, bzw. die zugehörigen Leiden sind nur Folge der Muskelverspannung (Fehldiagnosen Unterarm- und Fingerbeschwerden).


Der "Mausarm"

Unterarmschmerzen treten häufig nach Arbeit am Computer auf - oft in Kombination mit Arm-, Finger-, Daumen und Schulterschmerzen. RSI (repetitive strain injury), die stereotype Wiederholung immer gleicher Bewegungen halten viele für die Ursache des Problems.

Lesen Sie unter Der Mausarm, was die wahren Ursachen sind.


Andere Finger- Hand- und Daumen-Beschwerden

An Händen und Fingern gibt es außer Schmerzen aus den Unterarmen viele andere Beschwerden

Kalte, feuchte, dicke Finger; das Gefühl dicker Finger; sich nicht spreizende Finger; verformte Finger; verkürzte, verdickte Sehnen in den Händen; Fingergelenksschmerzen, Daumengelenksschmerzen; einschlafende, kribbelnde, pelzige, gefühllose Hände und Finger; krampfende und schnappende Finger und Daumen; Nervenschmerzen sowie Schwäche und Schwächegefühle in Händen und Fingern, Schreibkrampf, Morbus Raynaud, Dupuytren, Fokale Dystonie.

All diese Beschwerden und ihre Ursachen finden Sie beschrieben unter Finger- und Hand-Daumen-Beschwerden.


Ursachen von Unterarm- und Fingerbeschwerden

Zwar kommen frühere Verletzungen, Brüche, und Ruhigstellungen als Ursache von Arm- und Fingerbeschwerden in Betracht, weitaus häufiger aber führen ungünstige Alltagsgewohnheiten zu Überlastungen, Verspannungen und Schmerzen in Unterarmen- und Händen. Was falsch und was richtig ist, erfahren Sie unter: Ursachen von Schulter-, Arm- und Fingerbeschwerden

Behandlung von Unterarm- und Fingerbeschwerden

Schmerzhafte Verspannungen in den Unterarmen lassen sich leider nicht einfach lösen. Man braucht ein Verfahren, das neurobiologische, manuelle und wie mentale Methoden in sich vereint: die Sensomotorischer Körpertherapie nach Dr. Pohl®. Wie man die Spannungsmuster damit lösen kann, erfahren Sie unter Behandlung von Unterarm- und Fingerschmerzen.

Therapeuten, die mit Sensomotorischer Körpertherapie nach Dr. Pohl® arbeiten, finden Sie auf der Therapeutenliste.

Schmerzen auf der Innenseite von Unterarm und/oder Fingern

Schmerzen auf der Innenseite/ Unterseite von Unterarm/Fingern. Welche Muskeln schmerzen und warum? Schmerz beim Fingerstrecken, beim Hand zurück beugen, nach Bizepscurls, beim Drehen der Hand, beim Daumenbewegen. Ursachen der Verspannung.

Unterarm- und Fingerschmerzen innen - wie fühlen sie sich an?

An den Unterarmen innen kommt es zu ziehenden, stechenden oder brennenden Schmerzen, die sich bis in die Finger erstrecken können oder nur an den Unterarmen innen auftreten. Manchmal schmerzen auch nur die Finger, während die zugehörigen Unterarmmuskeln erst auf gezielten Druck schmerzhaft sind. Unterarm- und Fingerschmerzen stellen bei vielen Tätigkeiten ein erhebliches Handicap dar. Im Extremfall kann es zur Berufsunfähigkeit kommen.

Unterarm- und Fingerschmerzen innen - wodurch kommen sie?

Unterarm- und Fingerschmerzen innen gehen von verspannten Muskeln, Faszien und Bindegewebspartien in den Unterarmen aus. Sie machen sich am stärksten bei Bewegungen bemerkbar, weil man dabei an bestimmten verspannten Muskeln zieht.

Je nachdem, bei welcher Bewegung der Schmerz auftritt, sind unterschiedliche Muskeln verspannt und für die Schmerzen verantwortlich. Lesen Sie hier, bei welchen Bewegungsschmerzen welche Muskeln betroffen sind und auf welche Ursachen die Verspannungen jeweils zurückzuführen sind:

Schmerz beim Strecken der Finger
Schmerz beim Zurückbeugen der Hand/nach Bizepscurls
Schmerz beim Drehen der Hand
Schmerz beim Bewegen des Daumens


Schmerz beim Strecken der Finger: Die Finger- Beugemuskeln

  • Finger- Beugemuskeln

    Die langen, starken Muskeln zum Kraftausüben mit gebeugten Fingern befinden sich im Unterarm und setzen sich in die Finger als Sehnen fort.



  • Finger- BeugemuskelnSind die verspannt, schmerzen Unterarm und Finger auf der Innenseite, vor allem beim Versuch, die Finger zu strecken (besonders morgens).
  • Es kommt zur Morgensteifigkeit der Finger bzw. deren Sehnen und zu Schmerzen bei Alltagsbewegungen, z. B. beim Zugreifen, Händedruck zur Begrüßung.

  • Finger- BeugemuskelnDurch die verspannten langen Fingermuskeln lassen sich die Finger
    • nicht ganz strecken,
    • nicht ganz gerade machen
    • nicht nach hinten biegen.

Ursachen der schmerzhaften Verspannung

Die Beugemuskeln der Finger geraten in Dauerkontraktion und Verspannung, wenn man sie längere Zeit/oft unter Anspannung gebeugt hält, z. B.

  1. schwere Lastenwenn man immer wieder für längere Zeit schwere Lasten am hängenden Arm trägt, z. B.
    • schwere Einkaufstüten
    • schwere Taschen
    • schwere Koffer
    • schwere Platten
    • etc.

    Außer morgens tritt der Schmerz in Unterarmen und /oder Fingern vor allem auf, wenn man die Last absetzt und versucht, die Finger wieder gerade zu bekommen.

  2. FingerbeugemuskelnDie Fingerbeugemuskeln verspannen sich auch, wenn man immer wieder für längere Zeit etwas umklammert (meist ohne es zu merken), z. B.
    • die Computermaus (auch die ergonomische!)
    • das Bügeleisen
    • das Auto-Lenkrad
    • den Fahrradlenker
    • Fingerbeugemuskelnden Nordic-Walking-Stock
    • andere Gegenstände

  3. Oft sind Finger, Knöchel und Gelenke weiß vor Anstrengung. Das Umklammern ist ein Angst- und Sicherungsreflex, der bei vielen automatisch auftritt, sobald sie unter Spannung stehen. Weil man dabei eine große Anstrengung in den Unterarmen spürt, meint man vielfach, mit dem festen Klammergriff besonders viel Kraft zu haben (z.B. um zu bügeln). Das ist jedoch ein großer Irrtum: man quetscht nur den Bügeleisengriff, die Maus, das Lenkrad etc. und schadet sich selbst.

  4. Der Schmerz in Unterarmen und /oder Fingern durch Umklammerung| tritt (außer morgens) vor allem auf, wenn man versucht, die Finger anschließend wieder zu strecken.

  5. Wie es zu diesem Spannungsmuster kommt, erfahren Sie unter Ursachen von Schulter- Arm- und Fingerbeschwerden und unter Der Mausarm

Behandlung


Beugemuskeln

Schmerz beim Zurückbeugen der Hand:
Die Beugemuskeln des Handgelenks

  • Die Handgelenksbeugemuskeln befinden sich mit ihren Muskelbäuchen im Unterarm.

Beugemuskeln

  • Ihre Sehnen ziehen über das Handgelenk bis in die Handinnenfläche.
  • Wenn sie sich anspannen, beugen sie die Hand im Handgelenk Richtung Unterarm-Innenseite.
  • BeugemuskelnSind diese Muskeln verspannt, ziehen und schmerzen sie vor allem beim Zurückbeugen der Hand im Handgelenk (wenn man den Handrücken zum Unterarm hin bewegt) oder wenn man die Hand aus der gebeugten in die gerade Position bringen will.

Was diese Muskeln verspannt

Die Handgelenksbeugemuskeln verspannen sich besonders dann,

  • Wenn man immer wieder längere Zeit mit gebeugten Handgelenken arbeitet, z. B. an der Tastatur. Handgelenksbeugemuskeln verspannenDas Handgelenk liegt dann nicht auf, der Unterarm ist weiter oben als die Hand.
  • wenn sie längere Zeit statische Haltearbeit verrichten müssen. Das ist der Fall,
    • Wenn man öfter und längere Zeit mit gebeugten Handgelenken Lasten trägt, z.B. schwere Handtaschen, Aktenordner etc.
    • wenn man mit waagrecht gerade gehaltenen Handgelenken schwerere Gewichte längere Zeit trägt oder hält, z. B. bei den Bizepscurls der Bodybuilder.
    Handgelenksbeugemuskeln verspannen
  • Unterarmschmerzen durch Bizepscurls entstehen dadurch, dass Hanteln oder Stange mit geraden Handgelenken gehalten werden (die Hand umgreift Hantel oder Stange, die Faustinnenfläche zeigt nach oben).
    Während die Bizepsmuskeln sich bei diesem Training bewegen dürfen, müssen alle Handgelenksmuskeln in Dauerkontraktion gebracht werden, damit die Gewicht tragenden Hände nicht in den Handgelenken nach unten sacken.
  • Durch die Dauerkontraktion erstarren und verspannen sich die Handgelenksmuskeln mit der Zeit - und fangen an zu schmerzen.
    Auch die langen Fingerbeugemuskeln sind bei Bizepscurls ständig in Kontraktion (sie halten die Stange, das Mitteteil der Hantel umschlossen) - ein weiterer Grund für Unterarmschmerzen danach.
  • BizepscurlsWie es zu diesem Spannungsmuster kommt, erfahren Sie unter Ursachen von Schulter- Arm- und Fingerbeschwerden.

Schmerz beim Drehen der Hand: Die Wendemuskeln im Unterarm

  • WendemuskelnDie Wendemuskeln (Pronatoren) der Hand befinden sich im Unterarm und verlaufen schräg über dessen Innenseite. Sie drehen die Hand aus der Position "Unterarm- und Handinnenseite nach oben" in die Position "Unterarmoberseite und Handrücken nach oben".
  • Sind diese Muskeln verspannt, schmerzen sie beim Drehen der Hände und Unterarme in die Position Handteller nach oben,
    • z. B. wenn man
    • mit dem Schraubenzieher eine Schraube hineindreht
    • einen Korkenzieher bedient
    • Wendemuskelneinen waagerechten Wasserhahn zudreht

    Dabei zieht man an den verspannten Muskeln.
  • Da beim Arbeiten an der Tastatur immer die Handrücken nach oben zeigen, sind diese Muskeln ständig leicht angespannt, denn die Hände sind dabei immer in Pronationsstellung. Vor allem unter Stress bringen manche Menschen die Hand-Wendemuskeln dabei in eine erhöhte Dauerkontraktion (nicht sichtbar), indem sie z. B. mit den Daumenballen immer nach unten drücken. Das kann eine (schmerzhafte) Verspannung erzeugen. Meist halten diese Menschen gleichzeitig die Schultern nach vorn und oben gezogen d(Stoppmuster).
  • PronationsstellungWie es zu diesem Spannungsmuster kommt, erfahren Sie unter Ursachen von Schulter- Arm- und Fingerbeschwerden.
  • Wie man sie behandelt, steht unter Die Behandlung vom Unterarm- und Fingerbeschwerden.
  • Therapeuten der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® finden Sie auf der Therapeutenliste.

Schmerz beim Strecken des Daumens:
der Daumen-Beugemuskel im Unterarm

Daumen-Beugemuskel

Ist der lange Daumenbeugemuskel einer Hand verspannt, schmerzt der Daumen beim Versuch, ihn zu strecken oder ihn nach hinten Richtung Unterarm zu biegen. Beispiel: Handy-Daumen. Näheres dazu unter Daumenbeschwerden.

Ursachen der Schmerzen

Wie man allgemein dazu kommt, seine Unterarmmuskeln zu verspannen und was die Ursachen von Schulter-, Arm-, und Fingerbeschwerden sind, erfahren Sie unter Ursachen von Schulter-, Arm- und Handbeschwerden.

Behandlung

Wie man die Schmerzen auf der Innenseite des Unterarms behandelt, steht unter Behandlung von Unterarm- und Fingerschmerzen.

Therapeuten, die diese und andere Formen von Arm- und Fingerschmerzen und -beschwerden mit Sensomotorischer Körpertherapie nach Dr. Pohl® kompetent behandeln, stehen auf der Therapeutenliste.

Schmerzen auf der Außenseite von Unterarm, Handgelenk und Fingern

Schmerz auf der Außenseite/Oberseite des Unterarms. Schmerz beim Bewegen des Handgelenks/ beim Beugen der Finger/ beim Strecken des Ellbogens/ beim Drehen der Hand. Ursachen körpertherapeutisch verstehen und behandeln.

Schmerzen auf der Außenseite - wie fühlen sie sich an?

Chronische Schmerzen auf der Oberseite/Außenseite der Unterarme, Finger und Handgelenke sind gewöhnlich ziehend, stechend oder reißend. Die Schmerzen können ständig anwesend sei, oder aber nur bei bestimmten Bewegungen auftreten bzw. sich verstärken. Sie können so massiv sein, dass sie Hand- oder Fingerbewegungen unmöglich machen. Auch eine scheinbare Schwäche der Hände und Arme kann durch diese Schmerzen bewirkt sein.

Woher kommen die Schmerzen auf der Außenseite?

Die Schmerzen kommen aus den Muskeln (und deren Faszien), die sich hier unter der Haut befinden:

  • aus den langen Streckmuskeln der Finger
  • aus den Streckmuskeln des Handgelenks
  • aus einem Beugemuskel des Ellbogens
  • aus einem Wendemuskel der Hand

oder aber aus dem Bindegewebe der Haut und Unterhaut (Faszien) des Unterarms. Je nachdem welche Muskeln bzw. Bindegewebspartien betroffen sind, schmerzt es bei unterschiedlichen Bewegungen:

Schmerz beim Bewegen des Handgelenks
Schmerz beim Beugen der Finger
Schmerz beim Strecken des Ellbogens
Schmerzen beim Drehen von Hand und Unterarm


Schmerz beim Beugen des Handgelenks

Finger- Beugemuskeln Schmerz beim Beugen des Handgelenks nach innen ist der häufigste Schmerz auf der Außenseite des Unterarms und/oder Handgelenks.

Er tritt auf, wenn man die Hand nach unten, zur Innenseite des Unterarms biegt.

Finger- Beugemuskeln Der Schmerz kommt aus den Handgelenksmuskeln, genauer gesagt: aus den Muskeln, die das Handgelenk strecken, bzw. die Hand nach hinten (zur Oberseite hin) bewegen.

Sind diese Muskeln in Dauerspannung, hält man die Hand im Handgelenk immer etwas nach oben oder außen gebogen.

Finger- BeugemuskelnEs entsteht ein Einwärtsknick zwischen Handrücken und Unterarm.

Es schmerzt vor allem, wenn man die Hand im Handgelenk in die Gegenrichtung, also nach innen, unten biegen will.

Wie kommen Schmerz und Verspannungen zustande?

Verspannte HandgelenksmuskelnVerspannte Handgelenks-Streckmuskeln entstehen immer, wenn man die Hand längere Zeit und häufig nach oben geknickt hält.

1. durch "dumme" Angewohnheiten
    • bei der Arbeit am PC, wenn man ständig falsch vor Tastatur und Maus sitzt.
      • Bei (für die eigen Position) zu hoher Tastatur hält man die Hände im Handgelenk nach oben geknickt
      • Bei nach oben angehobenen Unterarmen muss man in den Handgelenken knicken (siehe Abb). Das ist beim Stehen oder auch bei abgespreizten Oberarmen der Fall.

Verspannte Handgelenksmuskeln

  • am Handy, wenn man es so hält, dass man dabei den Oberarm abspreizt (Ellbogen nach außen)(siehe Abb).
  • auf dem Fahrrad, wenn man mit angehobenen Ellbogen oder abgespreizten Oberarmen fährt.
  • bei vielen anderen Gelegenheiten, bei denen man die Hände in eine solche Dauerposition bringen kann.

2. bei statischer Haltearbeit

Beim Halten und Tragen von schweren Gewichten mit den Fingern (Position Daumenseite der Hand nach oben). Knickt man die Hand im Handgelenk automatisch nach außen (siehe Abb.), weil sonst eine Insuffizienz und Kraftlosigkeit in den haltenden Fingerbeuge-Muskeln entstehen würde. Das ist normal.

Verspannte HandgelenksmuskelnVerspannungen in den Handgelenksstreckern und damit Schmerzen auf der Außenseite der Unterarme und der Handgelenke entstehen, wenn man solche Trage- und Haltearbeit lange und wiederholt mit schweren Gewichten ausführt (z. B. als Bedienung im Lokal).

Die Handgelenksmuskeln können auch an ihren Ansätzen am Ellbogen schmerzen. Dann kommt es zum sogenannten Tennisellbogen (näheres unter Ellbogenbeschwerden).

Behandlung

Hat man sich geknickte Handgelenke bei einer Tätigkeit angewöhnt, knickt man die Handgelenke allmählich auch bei allen anderen Tätigkeiten. Die Gewohnheit wird eingefleischt. Schließlich bekommt man die Handgelenke nicht mehr gerade und bleibt insgesamt verspannt. Wie man das ganze lästige Spannungsmuster wieder loswird, steht unter: Die Behandlung von Unterarm-, Handgelenks- und Fingerschmerzen.

Therapeuten, die Schmerzen auf der Oberseite der Unterarme nachhaltig und einfühlsam behandeln, finden Sie auf der Therapeutenliste.


Schmerz beim Beugen der Finger:
Die Fingerstreckmuskeln

Bei der "normalen", entspannten Handhaltung, sind die Finger immer leicht gebeugt. Durchgestreckt sind die Finger nur, wenn die Streckmuskeln angespannt sind.

Handgelenksbeugemuskeln verspannenHandgelenksbeugemuskeln verspannenHandgelenksbeugemuskeln verspannen

Gewohnheitsmäßig durchgestreckte Finger haben vor allem

1) Sportlich "gestählte" Menschen
2) sehr disziplinierte, beherrschte Menschen
3) Menschen mit "strammer" Haltung
4) und solche, die meinen, es komme immer auf totale Präsenz und Anspannung

Schmerzen entstehen meist an den Fingergelenken beim Beugen, Zugreifen, Tragen. Ist die Dauerstreckung ausgeprägt, kann man die Finger nicht mehr ganz beugen. Die Streckspannung beschränkt sich meist nicht auf die Finger, sondern zieht sich als Spannungsmuster durch den ganzen Körper (siehe unter Startmuster).

Behandlung

Wie man verspannte Hand- und Fingermuskeln und das zugehörige Körperspannungsmuster behandelt, steht unter Behandlung von Unterarm-, Handgelenks- und Fingerschmerzen. Bei gewohnheitsmäßig durchgestreckten Fingern achtet man als Therapeut besonders auf innere Formeln und Tendenzen zu Überforderung und Selbst-Drill.

Therapeuten, die Schmerzen auf der Außenseite der Unterarme nachhaltig und einfühlsam behandeln, finden Sie auf der Therapeutenliste.


Unterarmschmerz beim Strecken des Ellbogens

Strecken des EllbogensDiese Schmerzen auf der Daumenseite des Unterarms kommen aus dem Brachioradialis-Muskel. Das ist ein Beugemuskel-Muskel des Ellbogens im Unterarm. Er ist ein Helfer des Bizeps (brachii) für die Position "Hand mit Daumen nach oben".


Brachioradialis-MuskelDer Brachioradialis-Muskel kommt bei statischer Haltearbeit in Dauerspannung. Z.B. Lasten (z.B. Bierkrüge) halten (Hand mit Daumen nach oben zeigend), Extrem: Bedienung auf Oktoberfest. Sie kann nicht nur Schmerzen am Bizeps des Oberarms, sondern auch auf der Daumenseite des Unterarms bekommen. Außerdem sind in dieser Position die inneren und äußeren Handgelenksmuskel auf der Daumenseite angespannt. Das verhindert, dass die Hand im Handgelenk unter der Last nach unten sinkt.

Wie man verspannte Ellbogenmuskeln behandelt, steht ausführlich unter: Die Behandlung von Unterarm-, Handgelenks- und Fingerschmerzen.

Therapeuten, die Schmerzen auf der Außenseite der Unterarme nachhaltig und einfühlsam behandeln, finden Sie auf der Therapeutenliste.


Schmerz beim Drehen von Hand und Unterarm:
Der Wendemuskel der Hand

WendemuskelDer Wendemuskel der Hand, der Hand und Unterarm in die Position Handteller nach oben bringt (Supinator), verläuft schräg auf der Außenseite des Unterarms. Er kann verspannen, wenn man oft und lange schwere Lasten in der Position Unterarm-Innenfläche und Handteller nach oben trägt. Meist sind dann auch die Beugemuskeln der Ellbogen und der Handgelenke auf der Innenseite der Unterarme verspannt.

Behandlung

Wie man verspannte Wendemuskeln der Hand und das gesamte Spannungsmuster behandelt, steht ausführlich unter: Die Behandlung von Unterarm-, Handgelenks- und Fingerschmerzen.

Therapeuten, die Schmerzen auf der Außenseite der Unterarme nachhaltig und einfühlsam behandeln, finden Sie auf der Therapeutenliste.

Sehr viel zum allgemeinen Verständnis von Arm-, Hand- und Fingerbewegungen steht im Buch von Dr. Helga Pohl

Unterarm- und Handgelenksschmerzen auf der Daumenseite

Schmerzen an der Daumenseite von Unterarm und/oder Handgelenk. Handgelenksschmerzen und Fehlstellung der Hand durch Dauerkontraktion in Muskulatur und Bindegewebe, Ursachen und Behandlung.

Unterarm- und Handgelenksschmerzen - wie fühlen sie sich an?

Beim Bewegen der Hand treten ziehende Schmerzen im Unterarm und/oder im Handgelenk auf, vor allem, nachdem man die Hand längere Zeit angespannt still gehalten hat (z. B. bei oder nach dem Arbeiten mit Tastatur und Maus). Oft ziehen die Schmerzen vom Unterarm über das Handgelenk bis in die Handinnenkante, manchmal sogar bis in den Daumen. Manchmal beginnen sie schon in der Ellenbeuge.

Die Unterarm- und Handgelenksschmerzen breiten sich oft aus und treten bei immer mehr Bewegungen auf. Man kann dadurch berufsunfähig machen (Bürojob, Schreiner u.a. Handwerker).


Wovon gehen die Unterarms-/ Handgelenksschmerzen aus?

Unterarmmuskel
Ein Unterarmmuskel, der die Hand im Handgelenk zur Daumenseite zieht
Unterarmmuskel
Hand im Handgelenk zur Daumenseite des Unterarms gezogen

Ziehen die Schmerzen bis in die Handgelenke, denken viele zuerst an kaputte oder entzündete Knochen. Ärzte meinen oft, die Schmerzen seine Folge einer "Handgelenksarthrose", die in den Unterarm ausstrahle. Die Arthrose halten sie für eine Abnutzungs- oder Alterserscheinung an den Knochen, gegen die man nichts tun kann (siehe auch: Fehldiagnosen bei Unterarm- und Fingerbeschwerden).

Tatsächlich aber kommen Unterarms- und Handgelenksschmerzen fast immer

  • aus den Handgelenksmuskeln und -faszien im Unterarm
  • von deren Ansätzen an den Handgelenken und
  • vom Bindegewebe / Faszien in der Handgelenksgegend.

Sie sind körpertherapeutisch ohne weiteres behandelbar - in jedem Alter.

Grundproblem

Radialabduktion Bei Schmerzen auf der Daumenseite der Unterarme und/oder Handgelenke ist die Hand im Handgelenk nach innen gebeugt (Radialabduktion). Das heißt, die Handgelenksmuskeln sind auf dieser Seite des Unterarms in Dauerkontraktion und verkürzt. Durch die Verkürzung gibt es auf der Daumenseite zwischen Hand und Unterarm einen Knick nach innen.

Bewegungseinschränkung

Die Hand lässt sich im Handgelenk schlecht nach außen, zur Kleinfingerseite hin bewegen. Das Handgelenk lässt sich nicht mehr gerade stellen. Die Fehlstellung bleibt oft unbemerkt. Versucht man aber aus der Fehlstellung herauszugehen, zieht es im Handgelenk innen an der versteiften Stelle.

Weitere Entwicklung

Bald behält man diese Stellung in der Freizeit bei, ohne äußere Notwendigkeit. Die Gewohnheit wird allmählich so eingefleischt, dass man sie nicht mehr ändern kann: Man kann die Hand im Handgelenk nicht mehr gerade stellen. Die Verspannung beschränkt sich nicht auf die Handgelenksmuskeln, sondern setzt sich meist in Arm, Schulter, Oberkörper fort und ist oft Teil eines Spannungsmusters, das sich durch den ganzen Körper zieht. Handgelenks-, Arm- und Schulterbeweglichkeit sind eingeschränkt.


Was führt zur Verspannung der Handgelenksmuskeln?

Selten kommt eine Handfehlstellung durch alte Verletzungen zustande. Sehr viel häufiger entsteht eine dauerhafte Fehlstellung, die sich willentlich nicht mehr korrigieren lässt, durch ständiges Halten der Hand in falscher Position.

Zurück gezogene Schultern

Bei zurück gezogenen Schultern kommen die Hände soweit nach außen und auseinander, dass sie höchstens außen auf die Tastatur passen. Will man auf der Tastatur-Mitte schreiben, muss man die Hände im Handgelenk zur Mitte hin knicken. Nach hinten gezogen Schultern kommen häufig bei Startmuster vor. Das ist eine Hohlkreuzhaltung mit zurück gebeugtem Oberkörper und häufig Schmerzen im unteren Rücken.

Zu kleine Tastatur

Auf kleinen Notebooks, I-Pads, Tablets ist die Tastatur immer so klein, dass man die Hände im Handgelenk zur Mitte hin knicken muss, große Menschen natürlich noch mehr als kleine. Ist man viel an Tablets und Co. zugange, bekommen die Handgelenke auf der Daumenseite mit der Zeit einen Knick, der auch bei anderen Tätigkeiten nicht vergeht.

Abgespreizter Arm am Mausarm

Hält man bei der Hand, die die Maus führt, den Arm abgespreizt, hat das Mousepad aber direkt neben der Tastatur liegen, muss man die Hand im Handgelenk zur Daumenseite hin knicken, um die Maus bedienen zu können. Sonst liegt die Hand zu weit außen. Auch davon können die Handgelenke einen dauerhaften Knick nach innen bekommen.

Was kann man tun?

Alles Schonen, Schienen, Bandagieren, Nicht-Bewegen hilft bei Unterarm- und Handgelenksschmerzen - wenn überhaupt - nur sehr kurzfristig. Der Schmerz ist gleich wieder da, sobald man die alte, falsch ausgeführte Tätigkeit wieder aufnimmt. da das zugrundeliegende Spannungsmuster nicht gelöst ist. Andererseits kann man sich Angewohnheiten wie das Knicken des Handgelenks, das nach hinten Ziehen der Schultern, das Startmuster oder das Abspreizen des Arms auch nicht einfach abgewöhnen.

Was tatsächlich hilft, erfahren Sie unter Die Behandlung von Unterarm-, Handgelenks- und Fingerbeschwerden.

Therapeuten, die Ihnen bei solchen Problemen helfen können, stehen auf der Therapeutenliste.

Unterarm- und Handgelenksschmerzen auf der Kleinfingerseite

Schmerzen an der Kleinfingerseite von Unterarm und/oder Handgelenk. Fehlstellung der Hand durch verspannte Handgelenksmuskeln. Was führt zu den Verspannungen und Schmerzen? Körpertherapeutische Behandlung.

Unterarm- und Handgelenksschmerzen - wie fühlen sie sich an?

Beim Bewegen der Hand treten ziehende Schmerzen im Unterarm und/oder im Handgelenk auf, vor allem nachdem man die Hand längere Zeit angespannt still gehalten hat (z. B. bei oder nach dem Arbeiten mit Tastatur und Maus). Oft ziehen die Schmerzen vom Unterarm über das Handgelenk bis in die Handaußenkante, manchmal sogar bis in den kleinen Finger. Manchmal beginnen sie schon am Ellbogen außen.
Die Unterarm- und Handgelenksschmerzen breiten sich oft aus und treten bei immer mehr Bewegungen auf. Dies kann mitunter zu einer Berufsunfähigkeit führen (z.B. Bürojob, Schreiner, Handwerker).


Wovon gehen die Unterarm-/ Handgelenksschmerzen aus?

Handgelenksschmerzen
Handgelenksmuskel im Unterarm
Handgelenksschmerzen
Sehnenansatz eines Handgelenksmuskels am Handgelenk

Ziehen die Schmerzen bis in die Handgelenke, denken viele zuerst an kaputte oder entzündete Knochen. Ärzte meinen oft, die Schmerzen seien die Folge einer "Handgelenksarthrose", die in den Unterarm ausstrahlt. Die Arthrose halten sie für eine Abnutzungs- oder Alterserscheinung an den Knochen, gegen die man nichts tun kann - siehe auch: Fehldiagnosen bei Unterarm- und Fingerbeschwerden.

Tatsächlich aber kommen Unterarm- und Handgelenksschmerzen fast immer

- aus den Handgelenksmuskeln und -faszien im Unterarm
- von deren Ansätzen an den Handgelenken
- vom Bindegewebe / Faszien in der Handgelenksgegend

Sie sind körpertherapeutisch ohne weiteres behandelbar - in jedem Alter.

Grundproblem

Bei Schmerzen an den Unterarmen auf der Kleinfingerseite und/oder an den Handgelenken außen ist die Hand im Handgelenk nach außen gebeugt (Ulnarabduktion). Das heißt, die Handgelenksmuskeln sind auf dieser Seite des Unterarms in Dauerkontraktion und verkürzt. Durch die Verkürzung gibt es auf der Kleinfingerseite zwischen Hand und Unterarm einen Knick nach innen.

Bewegungseinschränkung

Handgelenksschmerzen
Hand im Handgelenk zur Kleinfingerseite gebeugt

Die Hand lässt sich im Handgelenk schlecht nach innen zur Daumenseite hin bewegen. Das Handgelenk lässt sich nicht mehr gerade stellen. Die Fehlstellung bleibt oft unbemerkt. Versucht man aber aus der Fehlstellung herauszugehen, zieht es im Handgelenk außen an der versteiften Stelle.

Weitere Entwicklung

Bald behält man diese Stellung in der Freizeit bei, ohne äußere Notwendigkeit. Diese Gewohnheit kann dazu führen, dass man die Hand im Handgelenk nicht mehr gerade stellen kann. Die Verspannung beschränkt sich nicht nur auf die Handgelenksmuskeln, sondern setzt sich meist in Arm, Schulter, Oberkörper fort und ist oft Teil eines Spannungsmusters, das sich durch den ganzen Körper zieht.

Handgelenks-, Arm- und Schulterbeweglichkeit sind eingeschränkt.


Was führt zur Verspannung der Handgelenksmuskeln?

Selten kommt eine Handfehlstellung durch alte Verletzungen zustande. Sehr viel häufiger entsteht eine dauerhafte Fehlstellung, die sich willentlich nicht mehr korrigieren lässt, durch ständiges Halten der Hand in falscher Position.

Nach vorn gezogene Schultern

Handgelenksschmerzen Bei nach vorn gezogenen Schultern sind auch die Arme nach innen rotiert. Durch beides sind Unterarme und Hände schräg nach vorn gerichtet und kommen zu dicht zusammen. Damit ist keine waagerechte Ausrichtung auf der Tastatur möglich.

Um sie dennoch zu erreichen, knickt man die Hände in den Handgelenken nach außen (in Ulnarabduktion).

Nach vorn gezogene Schultern und innenrotierte Arme gehören zum Stoppmuster, das häufig bei Stress, Angst und vorgebeugter Haltung auftritt. Nackenschmerzen sind häufige Begleiter.

Abgespreizte Arme

Abgespreizte Arme
Handstellung, die sich aus einem abgespreizten Arm ergibt (Tastatur regulär bedienen nicht möglich)

Abgespreizte Arme
Ulnarabduktion der Hand im Handgelenk, um bei abgespreiztem Arm die Tastatur bedienen zu können

Viele Menschen halten bei der Arbeit, ohne es zu merken, die Arme seitlich abgespreizt - normal würden die Arme einfach in der Schwerkraft neben dem Körper hängen.

Bei abgespreizten Armen richten sich Arme und Hände schräg auf die Tastatur (linkes Bild), so dass man nicht schreiben kann.

Um zu schreiben, muss man die Hände waagerecht ausrichten können. Deshalb bringt man die Hände im Handgelenk in Ulnarabduktion (rechtes Bild).

Das Ganze erzeugt Schmerzen sowohl im Unterarm und Handgelenk wie auch im oberen Oberarm (siehe Armschmerzen). Ein Mausarm kann entstehen.


Was kann man tun?

Alles Schonen, Schienen, Bandagieren, Nicht-Bewegen hilft - wenn überhaupt - nur sehr kurzfristig. Der Schmerz ist gleich wieder da, sobald man die alte, falsch ausgeführte Tätigkeit wieder aufnimmt, da das zugrundeliegende Spannungsmuster nicht gelöst ist.

Andererseits kann man sich Angewohnheiten wie das Knicken des Handgelenks, nach vorne Ziehen der Schultern oder das Abspreizen der Arme auch nicht einfach abgewöhnen. Was tatsächlich hilft, erfahren Sie unter Die Behandlung von Unterarm-, Handgelenks- und Fingerbeschwerden.

Therapeuten, die Ihnen bei solchen Problemen helfen können, stehen auf der Therapeutenliste.

Weitere Beiträge ...

Das Buch von Dr. Pohl

  • Das Buch von Dr. Pohl