Schmerzen auf der Innenseite/ Unterseite von Unterarm/Fingern. Welche Muskeln schmerzen und warum? Schmerz beim Fingerstrecken, beim Hand zurück beugen, nach Bizepscurls, beim Drehen der Hand, beim Daumenbewegen. Ursachen der Verspannung.

Unterarm- und Fingerschmerzen innen - wie fühlen sie sich an?

An den Unterarmen innen kommt es zu ziehenden, stechenden oder brennenden Schmerzen, die sich bis in die Finger erstrecken können oder nur an den Unterarmen innen auftreten. Manchmal schmerzen auch nur die Finger, während die zugehörigen Unterarmmuskeln erst auf gezielten Druck schmerzhaft sind. Unterarm- und Fingerschmerzen stellen bei vielen Tätigkeiten ein erhebliches Handicap dar. Im Extremfall kann es zur Berufsunfähigkeit kommen.

Unterarm- und Fingerschmerzen innen - wodurch kommen sie?

Unterarm- und Fingerschmerzen innen gehen von verspannten Muskeln, Faszien und Bindegewebspartien in den Unterarmen aus. Sie machen sich am stärksten bei Bewegungen bemerkbar, weil man dabei an bestimmten verspannten Muskeln zieht.

Je nachdem, bei welcher Bewegung der Schmerz auftritt, sind unterschiedliche Muskeln verspannt und für die Schmerzen verantwortlich. Lesen Sie hier, bei welchen Bewegungsschmerzen welche Muskeln betroffen sind und auf welche Ursachen die Verspannungen jeweils zurückzuführen sind:

Schmerz beim Strecken der Finger
Schmerz beim Zurückbeugen der Hand/nach Bizepscurls
Schmerz beim Drehen der Hand
Schmerz beim Bewegen des Daumens


Schmerz beim Strecken der Finger: Die Finger- Beugemuskeln

  • Die langen, starken Muskeln zum Kraftausüben mit gebeugten Fingern befinden sich im Unterarm und setzen sich in die Finger als Sehnen fort.



  • Sind die verspannt, schmerzen Unterarm und Finger auf der Innenseite, vor allem beim Versuch, die Finger zu strecken (besonders morgens).
  • Es kommt zur Morgensteifigkeit der Finger bzw. deren Sehnen und zu Schmerzen bei Alltagsbewegungen, z. B. beim Zugreifen, Händedruck zur Begrüßung.

  • Durch die verspannten langen Fingermuskeln lassen sich die Finger
    • nicht ganz strecken,
    • nicht ganz gerade machen
    • nicht nach hinten biegen.

Ursachen der schmerzhaften Verspannung

Die Beugemuskeln der Finger geraten in Dauerkontraktion und Verspannung, wenn man sie längere Zeit/oft unter Anspannung gebeugt hält, z. B.

  1. wenn man immer wieder für längere Zeit schwere Lasten am hängenden Arm trägt, z. B.
    • schwere Einkaufstüten
    • schwere Taschen
    • schwere Koffer
    • schwere Platten
    • etc.

    Außer morgens tritt der Schmerz in Unterarmen und /oder Fingern vor allem auf, wenn man die Last absetzt und versucht, die Finger wieder gerade zu bekommen.

  2. Die Fingerbeugemuskeln verspannen sich auch, wenn man immer wieder für längere Zeit etwas umklammert (meist ohne es zu merken), z. B.
    • die Computermaus (auch die ergonomische!)
    • das Bügeleisen
    • das Auto-Lenkrad
    • den Fahrradlenker
    • den Nordic-Walking-Stock
    • andere Gegenstände

  3. Oft sind Finger, Knöchel und Gelenke weiß vor Anstrengung. Das Umklammern ist ein Angst- und Sicherungsreflex, der bei vielen automatisch auftritt, sobald sie unter Spannung stehen. Weil man dabei eine große Anstrengung in den Unterarmen spürt, meint man vielfach, mit dem festen Klammergriff besonders viel Kraft zu haben (z.B. um zu bügeln). Das ist jedoch ein großer Irrtum: man quetscht nur den Bügeleisengriff, die Maus, das Lenkrad etc. und schadet sich selbst.

  4. Der Schmerz in Unterarmen und /oder Fingern durch Umklammerung| tritt (außer morgens) vor allem auf, wenn man versucht, die Finger anschließend wieder zu strecken.

  5. Wie es zu diesem Spannungsmuster kommt, erfahren Sie unter Ursachen von Schulter- Arm- und Fingerbeschwerden und unter Der Mausarm

Behandlung


Schmerz beim Zurückbeugen der Hand:
Die Beugemuskeln des Handgelenks

  • Die Handgelenksbeugemuskeln befinden sich mit ihren Muskelbäuchen im Unterarm.

  • Ihre Sehnen ziehen über das Handgelenk bis in die Handinnenfläche.
  • Wenn sie sich anspannen, beugen sie die Hand im Handgelenk Richtung Unterarm-Innenseite.
  • Sind diese Muskeln verspannt, ziehen und schmerzen sie vor allem beim Zurückbeugen der Hand im Handgelenk (wenn man den Handrücken zum Unterarm hin bewegt) oder wenn man die Hand aus der gebeugten in die gerade Position bringen will.

Was diese Muskeln verspannt

Die Handgelenksbeugemuskeln verspannen sich besonders dann,

  • Wenn man immer wieder längere Zeit mit gebeugten Handgelenken arbeitet, z. B. an der Tastatur. Das Handgelenk liegt dann nicht auf, der Unterarm ist weiter oben als die Hand.
  • wenn sie längere Zeit statische Haltearbeit verrichten müssen. Das ist der Fall,
    • Wenn man öfter und längere Zeit mit gebeugten Handgelenken Lasten trägt, z.B. schwere Handtaschen, Aktenordner etc.
    • wenn man mit waagrecht gerade gehaltenen Handgelenken schwerere Gewichte längere Zeit trägt oder hält, z. B. bei den Bizepscurls der Bodybuilder.
  • Unterarmschmerzen durch Bizepscurls entstehen dadurch, dass Hanteln oder Stange mit geraden Handgelenken gehalten werden (die Hand umgreift Hantel oder Stange, die Faustinnenfläche zeigt nach oben).
    Während die Bizepsmuskeln sich bei diesem Training bewegen dürfen, müssen alle Handgelenksmuskeln in Dauerkontraktion gebracht werden, damit die Gewicht tragenden Hände nicht in den Handgelenken nach unten sacken.
  • Durch die Dauerkontraktion erstarren und verspannen sich die Handgelenksmuskeln mit der Zeit - und fangen an zu schmerzen.
    Auch die langen Fingerbeugemuskeln sind bei Bizepscurls ständig in Kontraktion (sie halten die Stange, das Mitteteil der Hantel umschlossen) - ein weiterer Grund für Unterarmschmerzen danach.
  • Wie es zu diesem Spannungsmuster kommt, erfahren Sie unter Ursachen von Schulter- Arm- und Fingerbeschwerden.

Schmerz beim Drehen der Hand: Die Wendemuskeln im Unterarm

  • Die Wendemuskeln (Pronatoren) der Hand befinden sich im Unterarm und verlaufen schräg über dessen Innenseite. Sie drehen die Hand aus der Position "Unterarm- und Handinnenseite nach oben" in die Position "Unterarmoberseite und Handrücken nach oben".
  • Sind diese Muskeln verspannt, schmerzen sie beim Drehen der Hände und Unterarme in die Position Handteller nach oben,
    • z. B. wenn man
    • mit dem Schraubenzieher eine Schraube hineindreht
    • einen Korkenzieher bedient
    • einen waagerechten Wasserhahn zudreht

    Dabei zieht man an den verspannten Muskeln.
  • Da beim Arbeiten an der Tastatur immer die Handrücken nach oben zeigen, sind diese Muskeln ständig leicht angespannt, denn die Hände sind dabei immer in Pronationsstellung. Vor allem unter Stress bringen manche Menschen die Hand-Wendemuskeln dabei in eine erhöhte Dauerkontraktion (nicht sichtbar), indem sie z. B. mit den Daumenballen immer nach unten drücken. Das kann eine (schmerzhafte) Verspannung erzeugen. Meist halten diese Menschen gleichzeitig die Schultern nach vorn und oben gezogen d(Stoppmuster).
  • Wie es zu diesem Spannungsmuster kommt, erfahren Sie unter Ursachen von Schulter- Arm- und Fingerbeschwerden.
  • Wie man sie behandelt, steht unter Die Behandlung vom Unterarm- und Fingerbeschwerden.
  • Therapeuten der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® finden Sie auf der Therapeutenliste.

Schmerz beim Strecken des Daumens:
der Daumen-Beugemuskel im Unterarm

Ist der lange Daumenbeugemuskel einer Hand verspannt, schmerzt der Daumen beim Versuch, ihn zu strecken oder ihn nach hinten Richtung Unterarm zu biegen. Beispiel: Handy-Daumen. Näheres dazu unter Daumenbeschwerden.

Ursachen der Schmerzen

Wie man allgemein dazu kommt, seine Unterarmmuskeln zu verspannen und was die Ursachen von Schulter-, Arm-, und Fingerbeschwerden sind, erfahren Sie unter Ursachen von Schulter-, Arm- und Handbeschwerden.

Behandlung

Wie man die Schmerzen auf der Innenseite des Unterarms behandelt, steht unter Behandlung von Unterarm- und Fingerschmerzen.

Therapeuten, die diese und andere Formen von Arm- und Fingerschmerzen und -beschwerden mit Sensomotorischer Körpertherapie nach Dr. Pohl® kompetent behandeln, stehen auf der Therapeutenliste.