Kalte, feuchte, steife, schwache, zitternde, einschlafende, kribbelnde, taube Hände und Finger durch Verspannungen, Daumenschmerzen, Dupyutren, Raynaud, Fokale Dystonie, Schreibkrampf, körpertherapeutische Behandlung.

Beschwerden, die aus Muskeln und Bindegewebe / Faszien von Händen, Fingern und Daumen kommen, sind zum Teil schmerzhaft, zum Teil auch nur sehr unangenehm. Wir unterscheiden hier:

Schmerzhafte Finger- Hand- und Daumenbeschwerden
Nicht schmerzhafte Finger- und Handbeschwerden
Typische Störungen im Bereich der Hände und Finger


Schmerzhafte Finger- Hand- und Daumenbeschwerden

Interossei- Muskeln des Handtellers

Wenn die Hände direkt schmerzen, meist im Handteller oder in den Fingerballen, sprechen wir von Handschmerzen. Lesen Sie hier, welche Muskeln bei Handschmerzen eine Rolle spielen.

Zu den Handbeschwerden zählt auch die Dupuytren-Kontraktur, bei der Bindegewebe / Faszien und Sehnen im Handteller verkürzt sind. Schmerzen entstehen beim Dupuytren erst im Laufe der Zeit. Hier erfahren Sie, wie ein Dupuytren zustande kommt.

Ein plötzliches, meist schmerzhaftes Weiß- und später Blauwerden einzelner Finger, vor allem bei abrupt kälteren Temperaturen, nennt man Morbus Raynaud. Lesen Sie hier, welche alternativen Erklärungs- und Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Sehr häufig ist der Daumen von Schmerzen betroffen. Er kann in allen Gelenken und im Daumenballen schmerzen. Meist ist er dann auch in der Bewegung eingeschränkt. Wie man zu solchen Beschwerden kommt, lesen Sie unter Daumenbeschwerden.

Finger- und Fingergelenks-Schmerzen beim Beugen und Strecken der Finger gehen von verspannten Unterarmmuskeln und deren Sehnen aus. Sie sind unter Unterarmschmerzen- und Fingerbeschwerden beschrieben.


Nicht schmerzhafte Finger- und Handbeschwerden

An Händen und Fingern gibt es funktionelle, eher diffuse Beschwerden wie:

  • Nervöses Händezittern
  • Schwache Hände, Schwächegefühle in den Händen und Fingern
  • Kalte Hände und Finger
  • Feuchte Hände und Finger
  • Steife Finger
  • Geschwollene Finger und das Gefühl, dicke Finger zu haben

Sie sind zwar schmerzlos, können aber überaus quälend und sozial belastend sein. Hilfe ist für diese Störungen normalerweise kaum zu finden, denn die meisten von ihnen kommen aus dem Bindegewebe / Faszien der Haut und Unterhaut, das in der Medizin. bisher kaum Beachtung fand.

Wie sich diese "rätselhaften" Beschwerden mit der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® erklären und behandeln lassen, lesen Sie unter Nicht-schmerzhafte Hand- und Finger-Beschwerden.


Typische Störungen im Bereich der Hände und Finger

Außer diesen funktionellen Fingerbeschwerden, gibt es typische Störungen im Bereich der Hände und Finger, denen wir jeweils eine Extraseite gewidmet haben:

Einschlafen, Kribbeln, Pelzigsein, Taubsein von Fingern und Händen
Diese Beschwerden können von Nervenquetschungen an verschiedenen Stellen aber auch aus dem Bindegewebe / Faszien kommen.

Schreibkrampf
Aus einer starken Grundverspannung heraus verkrampfen sich Unterarm und Fingermuskeln beim Versuch, zu schreiben.

Fokale Dystonie
Dieses Leiden betrifft vor allem Musiker, bei denen einzelne Finger nicht mehr steuerbar sind, kann aber auch bei anderen Personen an andren Körperteilen auftreten (z.B. als Schiefhals).

Behandlung

Wie man in der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® all diese Hand- und Fingerbeschwerden behandelt, steht unter Die Behandlung von Unterarm- Hand- und Fingerbeschwerden.

Ärzte und Heilpraktiker, diese Beschwerden kompetent behandeln können, finden Sie auf der Therapeutenliste.