Therapeuten der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® können Ihnen natürlich noch viel mehr solcher Übungen und Selbstbehandlungen gegen Schulterschmerzen zeigen. - z. B. in der Gruppe - Näheres dazu finden Sie unter Die Gruppenbehandlung und unter Gruppen, Workshops, Vorträge.

Unter Die Sensomotorik-Gruppen finden Sie die neuesten Themen und Termine der fortlaufenden Gruppen im Körpertherapie-Zentrum in Starnberg. Laufende Gruppen und workshops an anderen Orten erfragen Sie bitte bei den einzelnen Therapeuten auf der Therapeutenliste.

Die Übungen sind aber in der Sensomotorischen Körpertherapie bei weitem nicht das das Einzige. In der Einzelbehandlung können die Therapeuten der sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® auf Ihre ganz speziellen Schulterprobleme und Ihr individuelles Spannungsmuster eingehen.

Vor allem können die Therapeuten Ihnen helfen, wenn sich bei Ihnen eine Sensomotorische Amnesie für Ihre Muskeln ausgebildet hat, was bei stärkeren Schmerzen meist Fall ist. Dadurch, dass Sie die Schultermuskeln in immer dem gleichen Spannungszustand gehalten haben (oft über Jahre), hat Ihr Gehirn im Laufe der Zeit vergessen, wie sich diese Muskeln anfühlen und bewegen lassen. Mit der Zeit haben sich im Gehirn "blinde Flecken" auf der Körperlandkarte ausgebildet. Außer Schmerz haben Sie in dieser Region Ihres Körpers keine Körperwahrnehmung mehr. Sie sind sozusagen betriebsblind in Bezug auf Ihren eigenen Körper geworden. In solchen Fällen können Sie sich allein kaum weiterhelfen.

Hier kann ein Therapeut der SMKT Ihnen mit Pandiculations helfen, bei denen Sie und der/die Therapeut/in sich gemeinsam bewegen und er/sie Ihnen mit der eigenen, sensibel eingesetzten Kraft ein ständiges Feedback für Ihre Bewegung gibt. So lernt Ihr Gehirn, die Sensomotorische Amnesie zu überwinden. Sie gewinnen die volle bewusste Steuerung der Muskulatur zurück. Dann können Sie Ihre Schulter auch wieder bewusst entspannen.

Mit aktiver Triggerpunkt-Behandlung kann der Sensomotorische Körpertherapeut die noch verbliebenen verhärteten Muskelpartien auf Ihren Schultern lösen.

Auch kann er mit der speziellen Bindegewebs- / Faszienbehandlung der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® die Verspannungen in Ihrem Bindegewebe / Faszien der Haut und Unterhaut lösen und die Muskeln aus der zu festen "Umarmung" durch das Bindegewebe / Faszien befreien. Die dafür erforderliche Grifftechnik (die nicht der üblichen Bindegewebsmassage entspricht) lässt sich leider nicht aus der Ferne für die Selbstbehandlung vermitteln - so leicht sie auch zunächst aussieht. Die Therapeuten lernen sie während der Ausbildung in langjährigem praktischen Tun unter Anleitung.

Mit all diesen einzelnen Techniken wird ein sensomotorischer Körpertherapeut mit Sicherheit nicht nur Ihre Schultern behandeln, sondern auch Ihr ganzes zugehöriges Spannungs- und Stressmustermuster, meistens das gesamte Stoppmuster.

Da all ihre Bewegungs- und Haltungs-Gewohnheiten den lieben langen Tag unbewusst ablaufen, wird er/sie Ihnen anschließend helfen, sich mit einem ganz speziell auf Sie zugeschnittenen Körperbewusstseinstraining selbst auf die Schliche zu kommen. Erst, wenn Ihnen bewusst wird, was genau Sie (unwillkürlich) tun, so dass sie Ihre Schmerzen bekommen, können Sie sich selbst dazu bringen, das nicht mehr zu tun. Dressur führt nicht zum Erfolg.

So lernen Sie, Ihre unbewussten "dummen Angewohnheiten" wieder bleiben zu lassen, bis Ihre Schultern schließlich von ganz allein selbst in Stresssituationen entspannt unten bleiben und Sie sich insgesamt wohler und gelassener fühlen.

Unter Die einzelnen Verfahren finden Sie einen Behandlungsverlauf mit Beispielen speziell für das Problem der Schmerzen oben auf der Schulter ausführlich beschrieben.