Sensomotorische Augen-Übungen

Kopf und Augen bewegen (bürotauglich)

Test im Sitzen:
Schauen Sie nach rechts hinten. Beginnen Sie dabei mit den Augen und lassen Kopf und Körper folgen. Was von Ihrer Umgebung können Sie hinter sich gerade noch sehen?

Übung im Sitzen:

  1. Schauen Sie wie beim Test ein paar Mal nach hinten und drehen Sie sich dabei nach hinten. Ohne Anstrengung.
  2. Bewegen Se Augen und Kopf nach rechts hinten, gleichzeitig aber die Schultern mit dem Körper nach vorn. Gleich anschließend drehen Sie das Ganze um: Sie drehen Kopf und Augen nach vorn, Schultern und Körper aber nach rechts hinten. So ein paar Mal hin und her.
  3. Wiederholen Sie den Test. Drehen Sie wieder alles zusammen nach hinten. Wie weit können Sie jetzt sehen?
  4. Schauen Sie geradeaus vor sich und fixieren Sie mit den Augen einen Punkt, den Sie gut sehen können. Halten Sie den Punkt fixiert und drehen Sie gleichzeitig den Kopf nach rechts und wieder zurück. Ein paar Mal.
  5. Lassen Sie den Kopf in der Mitte und bewegen Sie nur die Augen nach rechts und in die Mitte zurück. Ein paar Mal.
  6. Bewegen Sie jetzt den Kopf nach hinten rechts, die Augen aber nach vorn, dann den Kopf nach vorn und die Augen nach rechts. Ein paar Mal.
  7. Wiederholen Sie den Test: Drehen Sie wieder alles zusammen nach hinten. Wie weit könne Sie jetzt sehen?
  8. Wiederholen Sie die ganze Abfolge auf der linken Seite.
  9. Drehen Sie sich dann nach rechts und links. Wie weit und leicht geht das jetzt?

Wahrscheinlich haben Sie jetzt einen Panoramablick. Und können sehr gut rückwärts einparken!

Tipps für den Alltag

  • Lassen Sie Ihre Augen nicht erstarren!
  • Machen Sie am Bildschirm und beim Lesen so oft wie möglich Pausen und schauen Sie umher
  • Achten Sie darauf, dass der Bildschirm hoch und nahe genug ist, so dass Sie eine vorgebeugte Haltung und einen erstarrten Nacken vermeiden
  • Schaffen Sie sich einen möglichst großen Bildschirm an
  • Schauen Sie auch in die Weite und Ferne, aus dem Fenster
  • Lassen Sie Ihren Blick umherschweifen
  • Achten Sie darauf, ob Ihre Brillenstärke noch stimmt
  • Vermeiden Sie Gleitsichtbrillen
  • Benutzen Sie eine Sonnenbrille, wenn Sie eine brauchen
  • Ersetzen Sie Ihren Bürodrehstuhl durch einen normalen Stuhl, so dass sie nicht den Stuhl drehen - sondern mit den Augen voran den ganzen Körper