Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl
Sensomotorische Körpertherapie
nach Dr. Pohl®
Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl
Sensomotorische Körpertherapie
nach Dr. Pohl®

Übelkeit im Hals, Brechreiz, Würgereiz

Gar nicht so selten werden chronische Übelkeit und/oder Brechreiz am, bzw. im Hals vorn empfunden. Es handelt sich dabei um ein Übelkeitsempfinden, das nicht akut auftritt, weil man etwas Verdorbenes gegessen hat und man sich übergeben muss, um sich von Giftstoffen zu befreien. Vielmehr ist diese Übelkeit ständig da, mal schwächer, mal stärker, unabhängig davon, was man gerade gegessen hat, oder sie tritt immer nach dem Essen auf, gleichgültig, woraus die Mahlzeit bestand. Häufig verdirbt sie den Appetit, manchmal magern die Betreffenden dann sogar ab, weil ihnen aufgrund der Übelkeit alles Essen widersteht. Der Zustand ist äußerst unangenehm. Oft verstärkt sich diese Art von Übelkeit unter Belastungen, bei Stress usw. noch, zu Zeiten also, wo man es gerade am allerwenigsten brauchen kann. Manche Patienten entwickeln sekundär auch eine Angst vor der Übelkeit.

Bei medizinischen Untersuchungen findet man gewöhnlich nichts, was das Leiden erklären könnte. Häufig wird es dann zur psychosomatischen, psychisch bedingten oder somatoformen Erkrankung erklärt, wobei man meint, die Übelkeit existiere nur in der Psyche oder im Kopf des Betreffenden. Mit dieser Erklärung verschwindet die Übelkeit aber keineswegs.

Sensomotorische Körpertherapie

Übelkeit im Hals, Brechreiz, WürgereizBei der Untersuchung zur Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® fragt man den Patienten / die Patientin zunächst, wo er / sie die Übelkeit, den Brechreiz oder Würgreiz empfindet. Häufiger als am Hals wird diese Art von Übelkeit am Oberbauch lokalisiert, d.h. man meint als Betroffener, die Übelkeit komme aus dem Magen. Doch sollte man als Therapeut nicht automatisch an Bauch denken, sobald der Patient/die Patientin über chronische „Übelkeit“ klagt, sondern sich vom Patienten zeigen lassen, wo er /sie die Übelkeit tatsächlich empfindet.

Oft wird die Übelkeit vom Patienten auch sowohl im Oberbauch wie im Hals innen empfunden. In beiden Fällen kommt sie jedoch aus dem Unterhaut- Bindegewebe / Faszien am Oberbauch bzw. auf dem Hals. Das ist das gleiche Wahrnehmungsphänomen wie bei dem „Kloß im Hals“: die Beschwerden kommen von außen, werden aber als innen liegend empfunden. Auf jeden Fall aber sind sie nicht rein psychisch, sondern man kann eine oder mehrere Stellen am Körper finden, von denen die Übelkeit ausgeht. Behandelt man diese Stellen am Hals mit der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® verschwindet die Übelkeit rasch und der Hals wird wieder frei.

Siehe auch Bauchbeschwerden

und die Artikel:

Alles psychosomatisch?
Ausführlicher Artikel, öffnet im neuen Fenster

pdfPsychosomatik – eine neue Sichtweise

Übelkeit, Brechreiz sowie Würgereiz behandeln die qualifizierten Körpertherapeuten, die Sie auf der Therapeutenliste finden.

Das Buch von Dr. Pohl

  • Das Buch von Dr. Pohl