Herzbeschwerden ohne medizinischen Befund beruhen auf Verspannungen und lassen sich durch Behandlung von Muskeln und Bindegewebe / Faszien sehr gut positiv beeinflussen.

Die Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl® ist sehr individuell, genau auf den einzelnen Patienten zugeschnitten.

Bei Herzbeschwerden, die auf Verspannungen beruhen, gehen wir in folgenden Schritten vor:
  1. Untersuchen. Wir machen uns ein Bild davon, wodurch die Beschwerden des Patienten ausgelöst und unterhalten werden und in welchen Zusammenhängen sie stehen. Wir brauchen dazu nur unsere Augen und Hände.

  2. Erklären. wir suchen durch Tastuntersuchung die körperlichen Zusammenhänge, die der Patient selbst spüren kann, und erklären ihm, woher genau seine Beschwerden kommen. Das allein kann sich schon lindernd bemerkbar machen kann.

  3. Behandeln an Ort und Stelle Mit Aktiver Schmerzpunkt-Behandlung und Bindegewebs- / Faszienbehandlung wenden wir uns zunächst genau der Stelle zu, wo dieser Patient sein Beschwerden empfindet.

  4. Behandeln der Zusammenhänge. je nach Ergebnis der Untersuchung behandeln wir dann mit Pandiculations, aktiver Triggerpunkt- und Bindegewebs- / Faszienbehandlung das Spannungsmuster des ganzen Körpers, mit der die Herzbeschwerden des einzelnen in Beziehung stehen.

  5. Körperbewusstseinstraining. erst jetzt, wenn der Patient sich schon wieder anders halten und bewegen kann, lassen wir ihn selbst entdecken, welche Gewohnheiten er in seinem Alltag unterhält, die seine Herzbeschwerden fördern.

  6. Sensomotorische Übungen wir zeigen dem Patienten genau auf sein Problem zugeschnittene Übungen, bei denen er spürt, was er tut.

  7. Behandlung der übrigen Beschwerden. Natürlich behandeln wir etwaige andere funktionelle Beschwerden wie Atemstörungen, Blasenbeschwerden, Brustkorbschmerzen, Enge und Druck auf der Brust, Angst, Bedrückungs- und Beklemmungsgefühle gleich mit, da sie gewöhnlich mit dem gleichen Spannungsmuster in Beziehung stehen.

In allen Schritten ist wichtig, dass der Patient immer genau begreift, worum es geht und ein aktiver Partner ist. Genaueres zu den einzelnen Methoden finden Sie unter Die einzelnen Verfahren.

Auf der Therapeutenliste finden Sie eine Reihe von Therapeuten, die nach dieser Methode behandeln.