Schwere- und Müdigkeitsgefühle in den Beinen sind relativ häufig. Menschen mit müden Beinen können kaum längere Strecken gehen. Häufig müssen sie wegen der Schweregefühle (die Beinen wiegen zentnerschwer) Pausen einlegen oder sie kommen völlig erschossen und ermüdet von ihren Einkäufen in der Stadt zurück.

In der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® fragt man die Patienten als erstes, wo genau sie die Müdigkeit oder Schwere in den Beinen empfinden. Sind es die Waden? Die Oberschenkel vorn? die Füße? Meist reicht es dann, an den betreffenden Stellen mit der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® das Bindegewebe / Faszien zu behandeln, eventuell auch die Myogelosen oder Triggerpunkte in der Muskulatur mit der aktiven Triggerpunktbehandlung.

Wie bei den Schwächegefühl in den Beinen empfiehlt es sich, den Patienten anschließend via Körperbewusstseinstraining der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® einen lockeren, schwungvollen Gang beizubringen, der nicht nur mit den Beinen ausgeführt wird, sondern durch den ganzen Körper geht. Mit dieser Art zu gehen kann man sich stundenlang mühelos ohne Schwere- und Müdigkeitsgefühle in den Beinen fortbewegen. Oft stößt man dabei vor allem bei älteren Patienten zunächst auf Erstaunen, denn sie können sich nicht vorstellen, in ihrem Alter das Gehen nochmals neu zu lernen. Da die neue Art zu gehen jedoch viel leichter ist als die alte und sehr viel mehr Spaß macht, sind aber schließlich alle dafür zu gewinnen.

Hier finden Sie Therapeuten, die schwere und müde Beine medikamentenfrei mit der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® behandeln